• Projekt: TV Dokumentation (2013)
  • Produktion: RANFILM (AT)
  • Länge: 52min
  • Senderbeteiligung: Servus TV
  • Buch: Stephanie Ninaus
  • Regie: Alfred Ninaus
  • Produzent: Alfred Ninaus

Peter Rosegger – der Poet, der aus dem Walde kam

Peter Rosegger wurde am 31. Juli 1843 in Alpl auf dem rund 1200 Meter Seehöhe liegenden Kluppeneggerhof geboren. Er war das erste von sieben Kindern. Umgeben von dichten Wäldern, sanften Hügeln und steilen Bergen, versteckt und doch in die endlose Ferne blickend, steht sein Geburtshaus. Diese Umgebung war es, die Rosegger stets in seinem Herzen trug, die all seine Werke beeinflusste und seine Weltanschauung prägte.

Rosegger – ein staunendes Kind, ein erstaunlicher Mensch.

Fernab von geregelten Schulbesuchen verfasste er mit nur 11 Jahren sein erstes Gedicht.

Mit offenen Augen ging Rosegger durch die Welt, fast nichts blieb von dem Dichter unbeachtet. Er war modern und aufgeschlossen – gleichzeitig aber auch konservativ. Er war Heimatdichter, aber auch Sozialkritiker. Seine vielen Facetten machten Rosegger zu einem der bedeutendsten Literaten des Landes und weit über dessen Grenzen hinaus…<