• Projekt: TV Dokuserie (2019)
  • Produktion: RANFILM (AT)
  • Länge: 3 x 45min, 2 x 25min
  • Senderbeteiligung: ORF- 3sat
  • Buch: Fritz Aigner
  • Regie: Alfred Ninaus, Fritz Aigner
  • Produzent: Matthias Ninaus, Stephanie Ninaus

Burgen und Schlösser in Österreich

Im Südosten Österreichs von der Weststeiermark über die Oststeiermark bis ins Südburgenland befindet sich eine der Burgen und Schlösserreichsten Gegenden Europas. Zum Schutz des Landes und zur Sicherung der Verkehrswege errichtet, wurden die Anlagen bis ins 17. Jahrhundert in ihrer Wehrhaftigkeit ausgebaut. Die Häuser erzählen mannigfaltige Geschichten von großen Epochen der Vergangenheit, von der Verbindung zwischen Tradition und Moderne, von der einzigartigen Kultur der Landstriche, über denen sie thronen. Die mehrteilige Dokuserie porträtiert die ehrwürdigen Gemäuer und die Menschen, die sie heute bewohnen oder beleben. Sie zeigt ideenreiche SchlossbesitzerInnen, die ihr Dasein der Erhaltung der Häuser verschrieben haben. Die einen blicken auf eine lange adelige Familientradition zurück, setzen diese unter den Anforderungen der modernen Zeit fort, andere haben ihr Haus unter den Anforderungen der modernen Zeit fort, andere haben ihr Haus in einen Spielplatz für zeitgenössiche Kunst verwandelt. Was sie eint: sie alle in einen Spielplatz für zeitgenössiche Kunst verwandelt. Was sie eint: sie alle sind herausragende Persönlichkeiten, und und einen starken Charakter braucht es auch, um derartige Häuser in Stand zu halten. Harald Graf Kottulinsky vom Schloss Obermayerhofen in der Oststeiermark drückt es treffend aus: „Zuerst besitzt du das Schloss, dann besitzt das Schloss dich."